Montezuma y Cabo Blanco

Este fin de semana nos hizo un viaje a Montezuma Está situado en el sur de la Península de Nicoya y es conocido por sus maravillosas playas y por las cascadas en un entorno tropical.

An diesem Wochenende haben wir einen Ausflug nach Montezuma gemacht. Der Ort liegt im Sueden der Halbinsel Nicoya und ist bekannt fuer seine traumhaften Straende und fuer Wasserfaelle inmitten einer tropischen Vegetation.

Así que somos cuatro – Marcos, Lars, Jason y yo – pusimos en marcha en coche inmediatamente después de la lección el viernes por la noche en los próximos dos días se llenen de actividades.

Also sind wir vier – Markus, Lars, Jason und ich – mit dem Auto gleich nach dem Unterricht am Freitag Abend losgefahren um die naechsten beiden Tage mit Aktivitaeten zu fuellen.

Pero viajar más de 180 km con un período de Google estimado de 3 1/2 horas resultó ser un poco de trampa. Sabíamos que desde ya las condiciones de la carretera en Costa Rica de mala reputación, pero no esperábamos que sólo hay un camino de tierra como la conexión principal entre las ciudades de Lepanto y Paquera después del final de la carretera en esta expansión, pero importante conexión. Por último, hemos utilizado 1 1/2 a 2 horas por esos escasos 30 km, porque el camino llamado el coche y sus ocupantes nos fuera mucho. No sólo eso, ella estaba muy lleno de baches, el paisaje en esta zona es, obviamente, muy montañosa. Podríamos de hecho en el medio de la noche no ver exactamente sentir de todos modos.

Doch die Reise ueber ca. 180 km mit einer von Google veranschlagten Zeitspanne von 3 1/2 h entpuppte sich als eine kleine Falle. Wir wussten zwar, dass ab und an die Strassenverhaeltnisse in Costa Rica von zweifelhaftem Ruf sind, doch hatten wir nicht gerechnet, dass nach Ende der Ausbaustrasse auf dieser doch wichtigen Verbindung nur eine Schotterstrasse als Hauptverbindung zwischen den Orten Lepanto und Paquera besteht. Fuer diese knappen 30 km haben wir schliesslich 1 1/2 bis 2 h gebraucht, denn die Strasse forderte das Auto und uns Insassen schon sehr heraus. Nicht nur, dass sie sehr holprig war, auch die Landschaft in diesem Gebiet ist offenbar sehr gebirgig. Das konnten wir zwar mitten in der Nacht nicht genau sehen, aber auf jeden Fall spueren.

Feliz llegamos a aproximadamente 1 hora antes de Montezuma y nos alegramos de igual a un albergue de selva para encontrar. Con el olor de un Gewaechshauses tropicales pronto nos quedamos dormidos en él.

Cuando rico desayuno al día siguiente nos decidimos a todos los casos que ver cerca, Cascadas de tres etapas, lo que podría fácilmente llegar a pie. Lars y Jason se dejaron no toman un salto fuera de estos casos. La altura era fabuloso 14 m. Disfruté varias veces al baño en estos estanques kuehlenden y me dejó masaje de las cascadas de la espalda.

Gluecklich erreichten wir um ca. 1 h frueh Montezuma und waren froh gleich ein Dschungelhostel zu finden. Mit dem Geruch eines tropischen Gewaechshauses schliefen wir bald darauf ein.

Montezuma WasserfallBeim reichhaltigen Fruehstueck am naechsten Tag beschlossen wir uns auf alle Faelle die nahen, dreistufigen Wasserfaelle anzusehen, die man leicht zu Fuss erreichen konnte. Lars und Jason liessen es sich nicht nehmen Einen dieser Faelle herunterzuspringen. Die Hoehe betrug sagenhafte 14 m.

Montezuma WasserfaelleIch genoss mehrmals das Bad in diesen kuehlenden Teichen und liess mir von den Wasserfaellen den Ruecken massieren. Ausserdem konnte man im oberen Becken gut schwimmen und mit einem Seil oder von den Felsen in das etwas truebe Wasser springen.

14 Meter WasserfallNach der Rueckkehr konnte ich beim spaeten Mittagessen zum ersten Mal einen Kolibri in freier Natur beobachten. Der kleine Vogel schwebte in den Blumen des Restaurants. Anschliessend erlebten wir gemeinsam die Daemmerung und den Sonnenuntergang am Strand. Die Brandung hier war ziemlich stark und auch gefaehrlich, da unter dem Sand viele Felsen waren.

Cabo Blanco National ParkAm Abend war es dann schon schwierig ein gutes Restaurant zu finden, und da der einzige Cajero Automatico keinen internationalen Karten akzeptierte gingen auch unsere Bargeldreserven etwas zur Neige. In der Strasse von Montezuma fanden sich einige Rastas und Neo-Hippies ein um der Reggaemusik aus einem Cafe beizuwohnen. Spaeter gab es dann doch noch ein Highlight, als ich einen auf der Strasse sitzenden Hang-Spieler entdecken konnte.

Cabo Blanco PlayaAm naechsten Morgen machten wir uns auf um den Nationalpark Cabo Blanco zu besuchen. Der Park ist das aelteste Schutzgebiet Costa Ricas und wurde in den 60er Jahren von einem schwedischen Paar gegruendet.

Durch den Dschungel fuehrt ein 5 km heisser und langer Pfad in unzaehligen Serpentinen und mit vielen Hoehenmeten und auch Tieren (z.B. Nasenbaeren oder lautstarken Voegeln) bis hinab zu einem unberuehrten, weissen Strand mit azurblauem Wasser – Cabo Blanco. Dort genossen wir ein Bad in der ziemlich heftigen Brandung.

Unberuehrt bedeutet hier natuerlich auch, dass durch die Wassermassen auch groessere Steine, Holzstuecke bis hin zu halben Baeumen bewegt werden. WP_20150419_13_45_05_ProHier muss man ungeheuer aufpassen um nicht schmerzende blaue Flecken abzubekommen. Aber der Romantik dieses Ortes tut dies keinen Abbruch.

Am Weg retour konnte ich noch die Stimmen der Voegelchen aufnehmen, die mich am meisten begeisterten, da sie als Paerchen nebeneinander sassen und im Chor das selbe Lied anstimmten. Ich denke es handelte sich dabei um Long-tailed Manakins, nur dass ich sie nur in schwarz gesehen habe und dass die Kappe rot aus den Federn schimmerte. In einem Video habe ich die Stimmen dazu aufgenommen.

Sonido del Long-Tailed-Manakins en Cabo Blanco from el jot on Vimeo.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s